MENU

Dr.-Ing. Volker Kefer

Präsident des VDI Verein Deutscher Ingenieure

Dr.-Ing. Volker Kefer

Dr. Volker Kefer, verheiratet und Vater von zwei Kindern, wurde am 19. Januar 1956 in Koblenz geboren. Von 1975 bis 1977 studierte er Elektrotechnik an der TU Erlangen, anschließend von 1977 bis 1982 Maschinenbau an der TU München, wo er als Diplom-Ingenieur abschloss. 1989 promovierte er zum Dr.-Ing. an der TU München.

Dr. Kefer wurde beim Deutschen Ingenieurtag im Mai 2017 mit der Grashof-Denk-Münze ausgezeichnet. Seit 2017 ist er Geschäftsführer der Kefer Invest GmbH sowie Aufsichtsratsvorsitzender bei der Vossloh AG. Von 2006 bis 2016 war er bei der Deutschen Bahn AG tätig, u. a. von 2013 bis 2016 Konzernvorstand Ressort Infrastruktur, Dienstleistungen und Technik und zusätzlich ab 2015 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DB AG. Er war ebendort von 2009 bis 2013 Konzernvorstand Ressort Technik und Infrastruktur und von 2006 bis 2009 Vorsitzender des Vorstands der DB Netz AG. Besondere Erfolge waren die Konzeptentwicklung, Ausschreibung und Vergabe des ICx, der Anschlussgeneration der heutigen ICE- und IC-Flotte, sowie die Vertretung des Projektes "Stuttgart 21" in der Öffentlichkeit mit positivem Ausgang der Volksabstimmung im November 2011.

Von 1983 bis 2006 war Dr. Kefer für die Siemens AG in Erlangen in verschiedenen Geschäftsleitungspositionen im In- und Ausland tätig. Zuletzt als Geschäftsgebietsleiter für Vertrieb, Engineering und Fertigung von Schienen-Nahverkehrsfahrzeugen weltweit. Er war in dieser Rolle verantwortlich für mehr als 1 Mrd. Euro Umsatz und über 2.700 Mitarbeiter an sieben Standorten, etwa in den USA und China. Die erfolgreiche Restrukturierung und Optimierung von Geschäften des Fahrzeug- und Anlagenbaus, der Erhalt des Siemens-Innovationspreises und anderer Siemens-interner Auszeichnungen sind besonders hervorzuheben.